Ein junger Zimmerermeister im traditionellen Betrieb

Den Geruch von Holz und Sägespänen hat Joan-Franz Huckenbeck schon mit der Muttermilch eingesogen. 22 Jahre jung kehrt er nun nach Ausbildungs- und Gesellenzeit, Fachabitur und Meisterschule als frisch geprüfter Zimmerermeister zurück nach Schmedehausen in den heimischen Familienbetrieb.

In den letzten zwölf Monaten wurde Joan Huckenbeck im Bundesbildungszentrum des Zimmerergewerbes in Kassel, der renommierten Meisterschule für das Zimmererhandwerk, auf die Prüfung vorbereitet. Nun hat er am 26.01.2015 vor der dortigen Handwerkskammer erfolgreich die Meisterprüfung abgelegt.

Das Feiern und der Aufenthalt in Greven währen allerdings nicht lange, denn - wie schon sein Vater Franz-Josef - wird auch
Joan die fünfmonatige Zusatzausbildung zum geprüften Restaurator im Zimmererhandwerk in Kassel anschließen.

Mit Joan Huckenbeck startet die Zimmerei Huckenbeck in die dritte Generation. Seit der Gründung des Betriebes durch den Großvater Franz im Jahr 1956, später fortgeführt durch den Vater Franz-Josef, steht die Zimmerei Huckenbeck für Zimmerer- und Restaurierungsarbeiten auf handwerklich allerhöchstem Niveau. Das wird mit dem Eintritt des jungen Meisters Joan fortgesetzt.

Zurück

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.